Donauwelle - easy going #dessertfacileetrapide
Share on Facebook Share on Pinterest Share on Twitter

Donauwelle - easy going #dessertfacileetrapide





Donauwelle - easy going

Butter aus dem Kühlschrank nehmen und  zimmerwarm werden lassen Vanillepudding zubereiten: Schmetterling einsetzen, alle Zutaten (AUSSER der Butter) für den Pudding in den  geben, 7Minuten/90°/Stufe2 rühren lassen. Umfüllen und mit Frischhaltefolie direkt auf der Masse abkühlen lassen Sauerkirschen abtropfen lassen. Eine Backform (30x40) dünn einfetten Abgedeckter Pudding Öl und Milch in Gefäße abwiegen. Eier mit Zucker 5Minuten/Stufe4 schlagen lassen, auf Stufe 2 stellen und das Öl langsam durch die Deckelöffnung dazugießen. Mehl einwiegen, Backpulver zugeben und auf Stufe 4 bei Sichktontakt untermengen. Danach auf Stufe 2 die Milch eingießen. Die Hälfte des Teiges auf das Blech streichen.   Helle Teigschicht auftragen Unter die restliche Masse den Kakao geben und eventuell noch einen Schuß Milch durch die Deckelöffnung. Nun diese dunkle Masse vorsichtig auf den hellen Teig streichen und die Kirschen darauf verteilen.   Für 25-30 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei O/U 180°. Kuchen gut auskühlen lassen Creme Mixtopf wieder gereinigt kann es mit der Creme weitergehn. Dafür die inzwischen Zimmerwarme Butter auf Stufe3/30Sekunden rühren, weiterlaufen lassen und Löffelweise den zimmerwarmen Pudding untermengen. Kurz auf Stufe4 schalten Falls der Kuchen noch nicht ganz erkaltet ist, Creme solange kalt stellen. Danach auf den Kuchen streichen und kalt stellen. Beschreiben Sie hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes Glasur Schokolade 6Sekunden/Stufe8 klein schreddern. Öl und Nutella zugeben und auf bei 50°/Stufe2/3Minuten verflüssigen. Danach auf den Kuchen geben und mit einer Palette oder Spachtel verteilen. Entweder ganz glatt streichen oder mit einer Zackenspatel (z.B.: Tupper) Wellen ziehen Am besten wieder in den Kühlschrank und fest werden lassen

casserolerecipes